Olympiasieger der Mathematik

Auch in diesem Jahr erfreute sich die Fachschaft Mathematik der regen Teilnahme an der Mathe-Olympiade. Von den ca. 50 Teilnehmern an der ersten Runde, der sog. Hausaufgabenrunde, bei der die Schülerinnen und Schüler in Hausarbeit die Knobelaufgaben lösten, qualifizierten sich 30 für die zweite Runde. Diese fand am 13.11.2019 in Form einer vierstündigen Klausur, bei der die Köpfe rauchten, statt. 

 

JOlympiasiegereweils vier Schülerinnen und Schüler aus den 5. bzw. 6. Klassen konnten sich gegenüber der Konkurrenz aus der Oberpfalz durchsetzen und qualifizierten sich für die 3. Runde, die an der Universität Regensburg durchgeführt wurde. Nach über drei Stunden Wettbewerbsklausur im Mathematik-Hörsaal wurde nach dem Mittagessen in der Universitäts-Mensa ein spannendes Rahmenprogramm durch den Lehrstuhl für Mathematik angeboten, bei dem es nicht an Spiel und Spaß fehlte. Bei der anschließenden Siegerehrung durften auch die Eltern den Gewinnern zujubeln: Die Schüler Timo Balzer (6a) und Josua Neumann (5c) erreichten einen tollen 3. Preis. Erfreulicher Weise konnten Antonia Seidl (5c) und Erik Schledewitz (6c) jeweils in ihrer Altersklasse einen hervorragenden 1. Preis erzielen. Die Fachschaft Mathematik gratuliert recht herzlich!

Sehr erfolgreich war auch die Teilnahme von Elias Neumann (Q11). Als einer von ca. 200 Schülern der Jahrgangsstufen 7 bis 12 aus ganz Bayern konnte er sich für die 3. Runde qualifizieren. Diese fand von 21. bis 23.02.2020 in Passau statt. Auch hier wurde neben der Wettbewerbsklausur ein ausgiebiges Rahmenprogramm angeboten. Leider konnte Elias sich gegen die sehr starke Konkurrenz aus den Jahrgangsstufen 11 und 12 nicht durchsetzen. Dennoch gratulieren wir für diesen Erfolg!