#klima im Lateinunterricht

#klima – so lautete heuer das Motto der Aktionswoche „Gesundheit und Nachhaltigkeit“, zu der das Kultusministerium alljährlich die bayerischen Schulen aufruft. Und die Schüler und Schülerinnen der Lateinklasse 10bcd entschieden sich auch aufgrund der gesamtgesellschaftlichen Bedeutung dieses Themas zur Teilnahme:

Foto 1

Sie beschäftigten sich im Lateinunterricht mit einer an Nachhaltigkeitsprinzipien orientierten römischen Küche und bereiteten ihre Ergebnisse in einem straff organisierten Zeitplan eigenverantwortlich für die Schüler und Schülerinnen der 5. und 6. Jahrgangsstufe auf. So durften die Fünft- und Sechstklässler Moretum – einen durchaus knoblauchhaltigen und mit frischen Kräutern versehenen Käseaufstrich – oder verschiedene Dulcia, also Süßspeisen wie Birnenauflauf oder Plätzchen, probieren und erfuhren, dass die Römer nicht nur lecker, sondern zumeist auch gesund und nachhaltig kochten.

 Foto 2korrigiert

C. Vogl [Schuljahr 2019/20]