Image

Profi-Kicker - DANKE

Wir bedanken uns sehr herzlich beim Elternbeirat, der für unsere Schule zwei tolle Profi-Kicker organisiert und gesponsert hat. Die Schüler*innen sind begeistert und nutzen die Kicker in jeder freien Minute! Finanziell ermöglicht wurde die Anschaffung der beiden Kicker durch die Elternspende aus dem vergangenen Schuljahr. Deshalb nochmals ein herzliches „Danke“ an die Eltern und den Elternbeirat!
 
Profi Kicker
 
[Beitrag von Sigrid Bloch]

Das Lehrerkollegium im Schuljahr 2023/24

 

DSC 5063 2

Tutoren

Zielgruppe


Schüler*innen der Jahrgangsstufe 5 und der 10. - 12. Jahrgangsstufe

Ziele


  • Aufbau eines sozialen Netzwerks zwischen Schüler*innen der 5. Jahrgangsstufe und den „Großen“
  • Unterstützung der Fünftklässler*innen beim Ankommen an ihrer neuen Schule
  • Förderung von Verantwortungsbewusstsein und Sozialkompetenzen der Tutor*innen

Erfahrene Oberstufenschüler*innen helfen den Schüler*innen der 5. Jahrgangsstufe dabei, sich in ihrer neuen Schule zurechtzufinden.

Die „Kleinen“ sehen sich vielen Neuerungen gegenüber:

  • neue Fächer mit Fachlehrersystem,
  • Größe der Schule,
  • anderer Schulweg,
  • Bildung einer neuen Klassengemeinschaft,
  • erhöhte Leistungsanforderungen.


Die Tutor*innen

  • übernehmen Verantwortung,
  • fördern und unterstützen jüngere Mitschüler*innen,
  • lernen sich im Team zu organisieren,
  • üben sich in Kommunikation,
  • gestalten aktiv das Schulleben mit.

Zum Tutorenprogramm gehört die Begleitung der „Neuen“ am Informationsabend zum Übertritt, beim Schulfest und am ersten Schultag am KGW. Dazu sind sie Ansprechpartner während der Vormittagspause.

Tutoren unterstützen...


 ...nicht nur unserer 5. Klässler in deren ersten Wochen am Kepler Gymnasium, sondern auch die Senioren und Seniorinnen des benachbarten Sindersberger Seniorenheimes. Dieser Kontakt besteht seit 2005,bei dem unsere Schüler den Bewohnern des Altenheimes eine große Freude bereiten. Weihnachten waren es die Musiker, am Ende des Schuljahres sind es die Theaterspieler.

Am Dienstag, den 11. Juli 23, erwarteten uns die Senioren auf deren „Marktplatz“ zur Abholung. Überaus bereitwillig leisteten die Tutoren ihren Dienst, indem sie einen Rollstuhlfahrer schoben, einen small-talk am Weg führten bzw beim Theater eine willkommene Begleitung waren. Unsere Nachbarn „schwärmten“ nach ihrer Rückkehr im Heim. Auch eine Rikscha stand zur Beförderung bereit.

Wir gedenken ...

Arbeit von Angelina Helmel

Herrn Studiendirektor a. D. Alfred Walther


Die Schulgemeinschaft nimmt mit stillem Gruß Abschied von Herrn Studiendirektor a. D. Alfred Walther. Er verstarb am 10.02.2024, kurz vor seinem 88. Geburtstag.
Herr Walther kam am 01.12.1961 als Lehrer für die Fächer Mathematik und Physik an unsere Schule, die damals noch ,,Oberrealschule" hieß. Er blieb seiner Schule treu bis zum Tag der Pensionierung am 13.02.1998. Herr OStD a.D. Gerd Moser würdigte Herrn Walther in seiner Verabschiedungsrede folgendermaßen: ,,Den dienstlichen Werdegang und den damit verbundenen beruflichen Aufstieg hat er dank seiner hervorragenden Qualifikationen im Eiltempo durchlaufen. Die Krönung seiner Laufbahn war die Ernennung zum Gymnasialprofessor am 01.04.1975 (jetzt: Studiendirektor)." Besonders erwähnenswert ist, dass Herr Walther aufgrund seines künstlerischen Talents schon sehr früh eine Foto-AG leitete.  
Schulleitung und Lehrkräfte freuten sich sehr, wenn er als Pensionist den Einladungen zu diversen Schulveranstaltungen folgte; er war immer ein gern gesehener ,,Ehemaliger".
 
Alle, die ihn kannten, werden StD a.D. Alfred Walther stets ein ehrendes Gedenken bewahren. 
 

Herrn Studiendirektor a. D. Kurt Heinold


Die Schulgemeinschaft nimmt mit stillem Gruß Abschied von Herrn Studiendirektor a. D. Kurt Heinold. Er verstarb am 31.12.2023, kurz vor seinem 94. Geburtstag.
Herr Heinold kam 1960 als Lehrer für die Fächer Mathematik und Physik an unsere Schule, die damals noch „Oberrealschule“ hieß. Ihm wurden nach und nach vielfältige organisatorische und verwaltungsrelevante Aufgaben übertragen, die er verantwortungsbewusst und souverän erledigte. Die folgerichtigen Ernennungen erfolgten zuerst zum Mitarbeiter im Direktorat zum 01.08.1976 und anschließend zum Ständigen Stellvertreter des Schulleiters zum 01.08.1989. Diese Funktion hatte StD a.D. Heinold  bis zu seiner Pensionierung am 31.07.1992 inne und füllte sie mit großem Engagement und Pflichtbewusstsein aus. Dazu betreute er Volleyball-Schulmannschaften, die bei Turnieren beachtliche Erfolge erzielten.
Herr Heinold war auch außerschulisch aktiv und widmete sich intensiv der Einrichtung und Pflege von Wanderwegen. Seiner Initiative ist die Entstehung des „Kepler-Pfads“, einer 21 km langen Wanderroute vom Kepler-Gymnasium bis zur Silberhütte, zu verdanken.
Schulleitung und Lehrkräfte freuten sich sehr, wenn er als Pensionist den Einladungen zu diversen Schulveranstaltungen folgte; er war immer ein gern gesehener „Ehemaliger“.
 
Alle, die ihn kannten, werden StD a.D. Kurt Heinold stets ein ehrendes Gedenken bewahren. 
 

Herrn Oberstudiendirektor a. D. Gerd Moser


Die Schulgemeinschaft nimmt in großer Dankbarkeit Abschied vom langjährigen Schulleiter und Seminarvorstand, Herrn Oberstudiendirektor a. D. Gerd Moser. Er verstarb am 15.10.2023 im Alter von 83 Jahren. 
Vom 01.08.1992 bis zu seiner Pensionierung am 31.07.2002 hatte er die Leitung des Kepler-Gymnasiums inne. In diesen 10 Jahren lag ihm das Wohl der Schülerinnen und Schüler besonders am Herzen. In seinen „Abschiedsworten“ im Jahresbericht 2001/2002 formulierte er selbst es folgendermaßen: „Den Kerngruppen der Schul- und Lebensgemeinschaft „Kepler-Gymnasium“, d.h. den Schülerinnen und Schülern, den Kolleginnen und Kollegen, den Eltern und Erziehern galt es, die Überzeugung zu vermitteln, dass Schule als eine große Chance Lebenslinien vorzeichnet und oft genug prägt“. Dazu war er als Schulleiter stets offen für „Reformen, die aus gemeinsamen Überzeugungen und Vereinbarungen“ erwuchsen.
Er suchte in liberalem Geist und mit ausgleichendem Sinn, „seine“ Schule voranzubringen.
Schulleitung und Lehrkräfte freuten sich sehr, wenn er als Pensionist den Einladungen zu diversen Schulveranstaltungen folgte; er war immer ein gern gesehener „Ehemaliger“ und Ehrengast. 
 
Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren. 
 

Herrn Oberstudienrat a. D. Thomas Bauer


Die Schulgemeinschaft nimmt mit stillem Gruß Abschied von Herrn Oberstudienrat a. D. Thomas Bauer. 
Er verstarb am 02. Oktober 2023 im Alter von 80 Jahren. Herr Bauer war von 1974 bis Ende des Schuljahres 1981/82 an unserer Schule als Lehrkraft für Chemie und Biologie tätig. Dazu leitete er den Wahlkurs Fotografie und war Verbindungslehrer für die Oberstufe. 
Alle, die ihn kannten, werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

Herrn Studiendirektor a. D. Siegfried Mauerer


Wir gedenken Herrn Studiendirektort a. D. Siegfried Mauerer, der am 06. Juli 2022 im Alter von 92 Jahren verstorben ist. Herr Mauerer war von 1958 bis zu seiner Pensionierung im Februar 1993 an unserer Schule als Lehrkraft für Wirtschaft/Recht und Geographie tätig. Dazu hatte er die Funktion des Fachmitarbeiters des Ministerialbeauftragten und die Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten inne. 

In großer Dankbarkeit nimmt die Schulgemeinschaft Abschied von Herrn StD a. D. Mauerer. Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

 

Herrn Oberstudienrat a. D. Peter Frömmer


Wir gedenken Herrn Oberstudienrat a. D. Peter Frömmer, der am 13. Mai 2022, kurz vor seinem 80. Geburtstag, verstorben ist. Herr Frömmer war 31 Jahre lang, bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2006, an unserer Schule als Lehrkraft für Katholische Religionslehre und Englisch tätig. 

Wir freuten uns sehr, wenn er unseren Einladungen zu diversen Schulveranstaltungen folgte; er war immer ein gern gesehener „Ehemaliger“. In großer Dankbarkeit nimmt die Schulgemeinschaft Abschied von Herrn OStR a. D. Frömmer. Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

 

Herrn Oberamtsmeister Siegfried Waldhier


Wir gedenken Herrn Oberamtsmeister Siegfried Waldhier, der am 12. Februar 2021 im Alter von 86 Jahren verstorben ist. Herr Waldhier war bis zu seiner Pensionierung im Frühjahr 1998 insgesamt 23 Jahre lang im Dienste unserer Schule im Verwaltungsbereich tätig. In großer Dankbarkeit nimmt die Schulgemeinschaft Abschied von Herrn Waldhier. Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

 

H. H. Heribert Schmitt


Wir gedenken Hochwürdigem Herrn Heribert Schmitt, der am 6. November 2020 im Alter von 85 Jahren verstorben ist.
H. H. Schmitt war 23 Jahre lang, bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1998, an unserer Schule als Religionslehrer tätig. 
Wir werden Herrn OStR a. D. Schmitt stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Herrn Wolfgang Neugebauer


Wir gedenken Herrn StD a.D. Wolfgang Neugebauer, der am 25. Februar 2020 im Alter von 92 Jahren verstorben ist.
Herr Neugebauer war 33 Jahre lang, bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1991, an unserer Schule als Kunsterzieher tätig.
Wir freuten uns sehr, wenn er auch noch in hohem Alter unseren Einladungen zu diversen Schulveranstaltungen folgte; er war immer ein gern gesehener „Ehemaliger“.
Wir werden Herrn Neugebauer stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Herrn Wolfgang Maunz


Wir gedenken unseres Hausmeisters Herrn Wolfgang Maunz, der am 24.08.2019 plötzlich und unerwartet verstorben ist. Herr Maunz war seit dem Schuljahr 2013/14 an unserer Schule tätig. Wir sind dankbar, solch einen pflichtbewussten, fleißigen und zuverlässigen Hausmeister gehabt zu haben. Er wird uns aber nicht nur wegen seiner Arbeitsleistung schmerzlich fehlen, sondern auch wegen seiner freundlichen, hilfsbereiten, einfach menschlichen Art. Wir trauern mit seiner Familie und werden sein Andenken stets in Ehren halten.

 

Frau Judith Geigenberger


Wir gedenken unserer Kollegin Frau Judith Geigenberger, die am 26.10.2018 im Alter von nur 42 Jahren verstorben ist. Studienrätin Judith Geigenberger war seit 2009 an unserer Schule tätig und unterrichtete die Fächer Englisch und Geschichte. Wir können uns glücklich schätzen, dass wir Frau Geigenberger als Lehrkraft und Kollegin bei uns haben durften. Sie hinterlässt eine große Lücke; wir alle werden sie schmerzlich vermissen. Die Arbeit an unserer Schule war ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens. Und so hat Frau Geigenberger all ihre Kräfte in jedem Schuljahr wieder für das Kepler-Gymnasium, für ihre Schülerinnen und Schüler, für uns alle eingesetzt. Und dafür sind wir von Herzen dankbar und werden uns oft und gerne an sie erinnern. Wir werden unserer geschätzten Kollegin stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

 

Schulsanitäter

Die Schulsanitätergruppe am KGW


Kommt es am KGW zu Unfällen (z.B. am Schulhof, auf der Treppe oder beim Sportunterricht), ist das Schulsanitäterteam (nach Möglichkeit) zur Stelle. 

Zu ihren Aufgaben zählen nicht nur die Erstversorgung von verletzten Schülern/innen (und der mentale Beistand) während des Schulvormittages, sondern auch der Bereitschaftsdienst bei allen Sportfesten bzw. bei Turnieren der Schulmannschaften.

Die Schulsanitäter verfügen alle entweder über eine Ausbildung in Erster Hilfe, eine Betriebliche Erste Hilfe Ausbildung (Wasserwacht) bzw sogar eine Sanitätsgrundausbildung.

Auch im Schuljahr 2023/24 finden wieder im Rahmen der Alltagskompetenzen-Projektwoche für die 8. Jahrgangsstufe Erste-Hilfe Kurse statt. Diese werden vom BRK durchgeführt. 

Andrea Kormann

Schulsanis2023


 

Die Schulsanitäter-Verabschiedung 2024 am KGW

Vier Abiturienten dürfen stolz auf mehrere Schuljahre als Schulsanitäter zurückblicken. Die ganze Schulfamilie begrüßt es, dass sich Schüler im Sinne der Solidarität dafür bereit erklären. Die Schulleiterin, OStDin Sigrid Bloch, bedankte sich herzlich dafür und überreichte Zertifikate. 

Weiterhin war es für die amtierenden Sanis eine Freude, die neuen roten Pullover in Empfang nehmen zu können. Somit sind sie bei Schulveranstaltungen gut erkenntlich und bilden eine einheitliche Gruppe.

Schulsni Verabschiedung 2024

Unterkategorien

Zielgruppe


Schüler*innen der Jahrgangsstufe 5 und der 10. - 12. Jahrgangsstufe

Ziele


  • Aufbau eines sozialen Netzwerks zwischen Schüler*innen der 5. Jahrgangsstufe und den „Großen“
  • Unterstützung der Fünftklässler*innen beim Ankommen an ihrer neuen Schule
  • Förderung von Verantwortungsbewusstsein und Sozialkompetenzen der Tutor*innen

Erfahrene Oberstufenschüler*innen helfen den Schüler*innen der 5. Jahrgangsstufe dabei, sich in ihrer neuen Schule zurechtzufinden.

Die „Kleinen“ sehen sich vielen Neuerungen gegenüber:

  • neue Fächer mit Fachlehrersystem,
  • Größe der Schule,
  • anderer Schulweg,
  • Bildung einer neuen Klassengemeinschaft,
  • erhöhte Leistungsanforderungen.


Die Tutor*innen

  • übernehmen Verantwortung,
  • fördern und unterstützen jüngere Mitschüler*innen,
  • lernen sich im Team zu organisieren,
  • üben sich in Kommunikation,
  • gestalten aktiv das Schulleben mit.

Zum Tutorenprogramm gehört die Begleitung der „Neuen“ am Informationsabend zum Übertritt, beim Schulfest und am ersten Schultag am KGW. Dazu sind sie Ansprechpartner während der Vormittagspause.

Was bedeutet SMV?


SMV bedeutet Schülermitverantwortung und ist die Bezeichnung für ein schulinternes Team von "Schülern mit Verantwortung", die sich auch außerhalb der regulären Unterrichtszeit für die Schule und die Schüler stark machen.

Wer ist die SMV?


Die SMV besteht aus drei Schülersprechern/-innen, die am Anfang jedes Schuljahres von den Klassen- und Kollegstufensprechern gewählt werden. zu dem werden seit dem Schuljahr 2023/24 zwei Junior-Schülersprecher gewählt, die speziell die Interessen der Jahrgangsstufen 5-8 vertreten.

Die aktuellen Schülersprecher im Schuljahr 2023/24:

1.  Schülersprecher:              Paul Siegert                   
2.  Schülersprecherin:           Amelie Schindler           
3.  Schülersprecherin:           Emelie Dobmeier
 
Die Junior-Schülersprecher im Schuljahr 2023/24:
 
1.  Junior-Schülersprecher: Sebastian Benker           8C
2. Junior-Schülersprecher: Noah Högler                   5B
  

Was macht die SMV?


Die SMV ist zuständig für Getränke und Verpflegung bei vielen Schulveranstaltungen und organisiert auch unterschiedliche Feste nach dem Motto: "Von Schülern - für Schüler" wie z.B. :

  • Tanzkurs und Abschlussball für die 9ten Klassen
  • Elternsprechtage
  • Nikolausaktion
  • Rosenaktion am Valentinstag
  • Faschingsfest
  • Schulball
  • Schulfest
  • Abiturenten - Verabschiedung
  • ...

Des weiteren arbeitet die SMV eng mit dem Elternbeirat und dem Schulforum zusammen. Sollten Probleme bei Schülern oder sogar ganzen Klassen auftreten kann die SMV auch zwischen Lehrern und Schülern zu vermitteln.